Der richtige Fliesenleger

Sie sind fündig geworden und wollen jetzt Ihre Fliese richtig in Szene setzen? Das Verlegen von Fliesenbelägen erfordert Fachwissen. In diesem Artikel klären Sie auf über wichtige Fragen zur Auswahl der passende Fliese und warum es gerade wichtig ist, die Fliesenverlegung in versierte Hände zu geben.

Woran erkennt man einen fachmännischen Fliesenleger?

Heutezutage bieten jeder Fliesenlegerarbeiten an. Ganz egal, ob er dafür qualifiziert ist oder nicht. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, gibt seine Baumaßnahme daher in die Hand eines Meister- beziehungsweise Innungsbetriebes. Denn dort ist das fundierte technische Wissen vorhanden, das für die perfekte Durchführung von Fliesenverlege-Arbeiten benötigt wird.

So finden Sie einen seriösen Verlegebetrieb in ihrer Nähe

Fragen Sie Familie und Freunde nach, ob sie einen Innungsbetrieb empfehlen können. Darüber hinaus sollte der Betrieb Referenzen präsentieren, zum Beispiel auf deren Webauftritt.

Das A und O beim Kontakt mit dem Fliesenleger

Die Qualität der Kundenberatung selbst. Sie als Bauherr bzw. Bauherrin merken bei der Beratung schnell, ob die „Chemie“ stimmt. Ein qualifizierter Fachbetrieb bietet Ihnen Ideen und Lösungen an und geht auf ihre Wünsche ein. Hat aber nicht vergessen ihnen zu sagen was technisch machbar ist. Verlässlichkeit und dass vereinbarte Termine eingehalten werden sollte eine absolute Selbstverständlichkeit sein.

Was beherrscht nicht jeder Fliesenleger?

Viele ungelernte Anbieter verlegen Fliesenbeläge noch immer wie vor Jahrzenten. Heutezutage gibt es aber zahlreiche komplexe Arbeitsbereiche und laufende Produktinnovationen im Bereich der Kleber- und Fugenmassen sowie technisch ausgereifte Systemkomponenten, zum Beispiel für den Einbau barrierefreier Duschen oder deren Abdichtungen.

 

Nur Fliesen-Betriebe, die sich laufend weiterqualifizieren und weiterbilden, beherrschen das gesamte Spektrum. Wie zum Beispiel die fachgerechte Verlegung moderner Großformate, dauerhaft haltbare Außenbeläge, eine saubere Kanten und Anschlüsse ebenso wie erforderliche Dehnungsfugen, “knifflige” Mosaike oder die fachgerechte Vorbereitung und Beurteilung des Untergrunds selbst.

Worauf sollten Sie beim Fliesenkauf achten?

Nicht alle Fliesen eignen sich für alle Anwendungsbereiche. Relevante Auswahlkriterien sind zum Beispiel die Reinigungsfreundlichkeit oder die Oberflächenbeschaffenheit. Auch vor der Auswahl einer rutschhemmenden Fliese sollten Sie sich professionellen Rat einholen. Für den Außenbereich sollten Fliesen unbedingt als frostsicher deklariert sein. Unter Aspekten der Raumgestaltung berät Sie ihr Fachverleger oder Fachbetrieb bei der Auswahl geeigneter Formate, Verlegemuster und Farben.