2114
page-template-default,page,page-id-2114,page-child,parent-pageid-1994,wp-custom-logo,stockholm-core-2.3.1,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.6.9,select-theme-ver-8.9.1,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,popup-menu-fade,,qode_grid_1500,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-1453,elementor-page elementor-page-2114

Pflege von Fliesen

Fliesen waren schon immer für ihre fleckbeständigen, robusten und reinigungsfreundlichen Oberflächen bekannt.

Eine keramische Oberfläche, ob glasiert oder unglasiert, ist einfach zu reinigen.

Die Fliese: ...und sauber

Beim Reinigen von Fliesen gilt stets die Devise: Weniger ist mehr. Trockene Schmutzpartikel lässt sich einfach wegkehren oder absaugen. Fußabstreifer bzw. Fußmatten beugen der Verschmutzung zusätzlich vor.

Reinigungspflege

Für die Unterhaltspflege mischen Sie ca. eine kleine Tasse Essigessenz mit Wasser in Ihren Putzeimer. Wischen Sie nun den Belag und wischen Sie einmal mit klarem Wasser nach. Fertig. Ohne Chemie und ohne hohe Reinigungskosten.

Für gröberen Schmutz empfehlen wir Produkte von nachfolgenden Herstellern, die sich auf die Reinigung von Keramik-Belägen aller Art spezialisiert haben:

Bauendreinigung

 
Eine professionelle Bauendreinigung ist unverzichtbar!
 
Dabei werden Bauschmutz und der von den Verlegearbeiten übriggebliebene Zementschleier, beseitigt.
 
Später lässt sich der Zementschleier nur unter hohem Kraft- und Zeitaufwand und mit Spezialreinigern entfernen.