2901
page-template-default,page,page-id-2901,page-child,parent-pageid-1994,wp-custom-logo,stockholm-core-2.3.1,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.6.9,select-theme-ver-8.9.1,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,popup-menu-fade,smooth_scroll,,qode_grid_1500,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-1453,elementor-page elementor-page-2901

Verschnitt berechnen

Der Verschnitt von Fliesen muss immer mit kalkuliert werden, denn wenn Sie hier einen Fehler machen, werden Ihnen später Fliesen fehlen. So vermeiden Sie den Fehler.

Herangehensweise

Ein möglichst exakt ausgearbeiteter Verlegeplan hilft Ihnen, den Verschnitt der Fliesen zu kalkulieren.

 

Wir empfehlen Ihnen die Verschnitt-Berechnung immer dem Handwerker zu überlassen, da er ein geschultes „Auge“ und die dafür benötigten Erfahrungswerte mit sich bringt.

 

Wenn Sie die Fliesen selbst verlegen wollen, ist ein grober Richtwert: ca. 10-15% Verschnitt zur eigentlichen m²-Anzahl des Raumes hinzuzurechnen.

 

Ab einer Fliesengröße von 60×120 cm empfehlen wir generell nicht die benötigten Quadratmeter, sondern die benötigten Fliesen in Stück zu ermitteln.

Siehe auch Blogartikel „Quadratmeter berechnen“